Bioidentische Hormontherapie BHT - kurze Einführung

Bioidentische Hormone, auch körperidentische oder naturidentische Hormone genannt, sind Hormone, deren molekulare Strukturen völlig identisch sind mit denen, die unser Körper selbst produziert (hat). Es ist daher unmöglich, bioidentische und die entsprechenden natürlichen Hormone zu unterscheiden. Der Grund: Sie werden im Körper auf dieselbe Weise verstoffwechselt wie körpereigene Hormone. Hormone sind Botenstoffe im Körper - unser Hormonsystem funktioniert wie ein außergewöhnlich aufeinander abgestimmtes Räderwerk. Drei verschiedene Östrogene (Östradiol, Östron und Östriol), Progesteron, Androgene, Schilddrüsenhormone und Andere sorgen für Gesundheit und Wohlbefinden.

 

 

 

Wissenswertes zur Bioidentischen Hormontherapie:

Woher stammen diese bioidentischen Hormone?

 Alle heute gebräuchlichen bioidentischen Hormone stammen aus einer pflanzlichen Quelle: Sie werden synthetisiert aus der mexikanischen Yamswurzel (Dioscorea composita) oder aus Soja. (Die Yamswurzel als gekochtes Gemüse zu verzehren bzw. sich sojareich zu ernähren kann keinesfalls gleichgesetzt werden mit einer Therapie auf Basis bioidentischer Hormone.)

 

Und auch wenn das paradox klingt: Es ist richtig zu sagen, dass bioidentische Hormone synthetischen Ursprungs sind, denn synthetisiert bedeutet nichts anderes, als dass etwas in einem Labor hergestellt wird.

 

Die jahrzehntelang verschriebene konventionelle Hormonersatztherapie (HET), die weitaus mehr Nebenwirkungen als gesundheitliche Vorteile mit sich bringt, hat aufgrund des damit einhergehenden hohen Krebsrisikos ausgedient. An ihre Stelle tritt nun zum Glück immer häufiger die moderne Ersatztherapie mit bioidentischen Hormonen (BHT).

 

 Welchen Nutzen habe sie durch  bioidentische Hormone?

 

Die Schlüsselerkenntnis: Grundvoraussetzung für lebenslange Gesundheit ist ein funktionierender Hormonhaushalt. Liegt ein Hormonmangel vor, sind zahlreiche gesundheitliche Probleme die Folge, von schweren Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose, Alzheimer und Demenz, bis hin zu vermeintlich leichteren Beschwerden wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, Unfruchtbarkeit, Übergewicht, Diabetes, Angststörungen und Depressionen unerklärlicher Herkunft.

 

Symptome bzw. Erkrankungen, die möglicherweise aufgrund einer Disbalance des Hormonhaushaltes (div. Hormonmangel) auftreten – bei Frauen wie auch bei Männern:

 

Haarausfall
Kopfschmerzen
Konzentrationsstörungen
Schlaflosigkeit
Gedächtnisverlust
Beschleunigter Alterungsprozess
Depressivität
Allergien
Ängste, Neurosen, Zwangsgedanken
Burnout-
"Kann nicht mehr Gefühl"
Mehr Fettgewebe (vor allem an Bauch, Hüften und Schenkeln
Erschöpfung/unerklärliche Müdigkeit
Unfruchtbarkeit
Erkrankungen der Schilddrüse (Unter- Überfunktion)
Stress-Syndrom
Fibromyalgie
Übergewicht
Ödeme
Große Brüste (unerklärlich)Prostataerkrankungen
Aggressionen
uvm.

 

 

 

 

 

Wenn Frauen z.B. in die Menopause kommen und Männer in die Andropause, stellt der Körper immer weniger Hormone selbst her. Spätestens jetzt müssen die nun fehlenden, weil nicht mehr selbst produzierten Hormone, ersetzt werden. Und zwar in der gleichen Menge und angepasst an den von der Natur vorgegebenen Körperrhythmus. Natürlich kann es auch im jüngeren Lebensalter zu Hormonmangelzuständen kommen, z.B. zu einer Schilddrüsenunterfunktion oder einer Nebennierenrinden-Insuffizienz, nach einer Schwangerschaft oder einer ganz persönlichen seelischen Krise, die aber nichts mit den Wechseljahren zu tun haben. Unser Körper kann diese von außen zugeführten bioidentischen Hormone im Gegensatz zu den konventionellen Hormonpräparaten der BHT (Bioidentischen Hormontherapie), die als Medikamente mit Hormonen einzustufen sind , nicht von den körpereigenen unterscheiden. Dadurch beugt die BHT (Bioidentische Hormonersatztherapie) nicht nur zahlreichen schweren Erkrankungen vor, sondern sorgt natürlich auch bei den klassischen Wechseljahresbeschwerden für nachhaltige Linderung.

 

Das Prinzip des bioidentischen Hormonersatzes ist simpel: es orientiert sich an „Mutter Natur“, indem die fehlenden oder schwindenden Hormone durch natürliche, bioidentische und hormonähnliche Substanzen ersetzt werden. Der Körper integriert diese wie seine eigenen in das Hormonsystem und es gibt keine Nebenwirkungen.

 

 Wie wird mein derzeitiger Hormonstatus über das Labor getestet?

Werden die Hormone im Speichel bestimmt, können wesentlich exaktere Ergebnisse erstellt werden als beim Bluttest. Es muss somit kein Blut abgenommen werden, die Röhrchen mit den Speichelproben können bequem per Post versandt werden. Die Behandlung eignet sich sowohl für Frauen, als auch für Männer und ist ganz einfach durchzuführen.


Sie wollen nähere Infos? Dann gehen Sie wie folgt vor:

Nicole Wünschmann ist nur  beratend tätig und keine Ärztin oder Heilpraktikerin (siehe abschließende Hinweise). Wir arbeiten mit Spezialisierten Ärzten auf dem Gebiet der Bioidentischen Hormon, Schilddrüsen, Mikronährstofftherapie sowie renomierten Labortechniken zusammen. Wir  verweisen Sie im persönlichen Gespräch gerne und jederzeit zu den entsprechenden vorgenannten Ärzten weiter.

Rufen Sie uns unverbindlich an unter Telefon 07131-1269343.

 

 

 

 

 




 

 

 

Abschließenden Hinweise:
Alle Äußerungen in dieser Webseite sind als Erfahrungsbericht zu sehen. Sie stellen weder eine medizinische Beratung noch eine Empfehlung zur Nachahmung dar. Im Wesentlichen habe ich von meinen eigenen Erfahrungen berichtet. Weder kann ich für alle Menschen sprechen oder allgemeine Wirkungs- und Heilversprechen geben.
Evtl. in Texten genannte Produkte und Firmen sind im Rahmen einer unparteiischen Berichterstattung zu betrachten. Die Aussagen wurden weder mit den Herstellern noch mit deren Repräsentanten abgestimmt. Ebenso wurden evtl. Produkt- und Firmenbezeichnungen nicht bewusst oder werbend gewählt, sondern ich habe lediglich die marktüblichen Namen verwendet.
Insbesondere sind meine Aussagen nicht im Sinne einer wissenschaftlichen Bewertung zu sehen. Es wird explizit nicht behauptet, dass die eingesetzten Produkte oder das GLV Kur System besser oder schlechter als jene anderer Hersteller oder Erfinder seien.
Evtl. genannte Vitalstoffe können von einem beliebigen Ihrer Wahl bezogen werden. Oder frei im Internet, Apotheken oder Sportstudios käuflich erworben werden.
Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Coaching und Beratung kein Heilberuf ist und Beratung von einem Betreuer/Berater der GLV Kur Gruppe Heilbronn oder Coaching/Beratung  mit  Nicole Wünschmann (die keine Ärztin oder Heilpraktikerin ist)  lediglich der Aktivierung der Selbstheilungskräfte dient. Es ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlungen beim Arzt/Heilpraktiker und ist auch kein Ersatz für medizinische Behandlungen. Eine Zusammenarbeit mit Ihrem Hausarzt (auch kassenärztlich) ist gerne erwünscht. Bei Hormonberatungen arbeiten wir eng mit der Praxis Dr. Marianne Krug in Frankfurt  und Dr. Amelie Haniel in Mainz zusammen, zu denen Sie auch gerne direkt gehen können.
Wir bitten Sie höflich, bei notwenigen Terminabsagen möglichst früh und nur  telefonisch Bescheid zu geben. Andere Kommunikationswege (sms, email, Facebook, etc.) für eine Terminabsage können wir leider nicht akzeptieren.